Impfstoff gegen Hepatitis A

Unser Büro arbeitet auf höchstem Qualitätsniveau, wir betreiben nicht nur reisebezogene Impfungen, sondern auch präventive Impfstoffe.

In Ungarn hat man 3 inaktivierte Viren enthaltende gegen Hepatitis A Schutzimpfungen im Stammbuch registriert.

Wem ist das empfohlen?

  • Irgendwem, der seuchengefährliches Gebiet besucht (Mittel- und Südamerika, Mexiko, Asien-außer Japan, Afrika, Ost-Europa und einige südeuropäische Länder)
  • Denen, die wegen ihrer Krankheiten oder Lebensweise besonders gefährdet sind. (Sie leiden an Blutsensibilität, an chronischer Lebererkrankheit, sie sind intravenöse Drogenabhängige, homosexuelle Personen)
  • Denen, die während ihrer Arbeit Infektionen leicht bekommen. (Laborarbeiter, hygienische Arbeiter)
  • Allen Betroffenen in einer gegebenen Gemeinschaft, wenn Hepatitis A Seuche ausbricht.

Wann soll man das hineingeben?

Die erste Portion kann man schon zwischen 12-23 Monaten für Kleinkinder hineingeben.

Für Reisende ist es empfehlenswert mindestens 4 Wochen vor der Abfahrt zu erhalten, aber mindestens 2 Wochen vorher, um sich die entsprechende Immunität herauszubilden.

Um die langfristige Immunität zu erreichen, braucht man eine Erinnerungsimpfung nach der ersten Portion irgendwann zwischen 6 Monaten und 5 Jahren, aber die Eingabe ist empfohlen 6-12 Monate nach der ersten Portion.

Einen Termin vereinbaren

We provide proper counselling with the vaccination.

Please keep in mind that these are just informative data.


Mit anderen Impfungen ist die Vakzine rechtzeitig verwendbar.

Wie lange dauert die Immunität?

Eine Hepatitis A Impfung bedeutet Immunität für 3-5 Jahre. Wenn man die vollständige Hepatitis A Impfung in Anspruch nimmt (das besteht aus 2 Schutzimpfungen), hat man mindestens 20 Jahre lang dauernde Immunität.

Wann kann man das nicht bekommen?

  • wenn man nach der früheren Eingabe der Vakzine (Hepatitis A) schwer allergisches Symptom hat.
  • Wenn man bekannte Allergie gegen andere Impfung hat, oder gegen die Komponente der Vakzine hat.
  • Wenn man andere schwere akut Krankheit hat.

Nach unseren Kenntnissen ist das nicht schädlich der Schwangerschaft und den Neugeborenen. Nur in solchem Fall ist das empfohlen, wenn die Schwanger Gefahr hat, die Infektion zu erhalten.

Unser Büro arbeitet auf höchstem Qualitätsniveau, wir betreiben nicht nur reisebezogene Impfungen, sondern auch präventive Impfstoffe.

Wegen der speziellen Impfungen geben wir detaillierte Beratung durch unsere professionellen Ärzte. Bitte reservieren Sie einen Termin oder rufen Sie uns an!

Einen Termin vereinbaren

Difteria, tetanus, keuchhusten

Die grippe ist wirklich schlecht, vertrau mir

Weiter

Röteln, masern, mumps

Zur Vermeidung von Masern, Mumps und Röteln wurden zwei Impfstoffe in unserem Land registriert.

Weiter

Lungenentzündung

Die Impfung dient zur Verhinderung der Lungenentzündung durch Pneumokokken-Bakterien (Streptococcus pneumoniae) durch Tröpfcheninfektion verbreitet verursacht.

Weiter

Hepatitis A+B

Beide Hepatitis (A und B) schützen vor Leberentzündung. Die Impfungen muss man mit Zeiteinteilung 0-1-6 Monaten hineingeben.

Weiter